Leistungen

Was ist Urologie?

Die Urologie ist das Fachgebiet der Medizin, welches sich mit den Grundlagen, der Diagnose und der Therapie von Erkrankungen der Harnorgane und der Geschlechtsorgane befasst. Im einzelnen behandelt der Urologe somit Krankheiten der Nieren, der Harnleiter, der Harnblase, der Harnröhre, der Hoden, der ableitenden Samenwege wie die Prostata und der Hormondrüsen wie die Nebennieren. Häufige Erkrankungen sind Harnsteine, Tumoren, Infektionen und Fehlbildungen, welche jedes Organ betreffen können.

Krebsvorsorge

Erweiterte Krebsvorsorge des Mannes (urologische Komplettvorsorge):

Standartvorsorge der gesetzlichen Krankenkassen
(Anamnese, Abtastung der Prostata vom Enddarm, Stuhltestbriefchen)

Bausteine der urologischen Komplettvorsorge
(kostenpflichtige Wahlleistungen zur Ergänzung der Standartvorsorge ohne Erstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen)

PSA-Bestimmung (Prostata-Krebstest aus dem Blut)
NMP 22 (Matritech, Harnblasen- Krebstest aus dem Urin)
PSA +Sonographie ( PSA + hochauflösender Ultraschall)
PSA +NMP 22 +TRUS der Prostata
PSA +komplette Harntraktsonographie
Sonographie der Nieren, Blase und Prostata
TRUS (Transurotraler Ultraschall)
Stuhltest (MT fob)

Preisliste für Erweiterte Krebsvorsorge des Mannes

IGEL-Leistungen

Liebe Patientinnen, lieber Patient. Wir bieten Ihnen folgende Vorsorgeuntersuchungen als
IGEL-Leistungen und als alternative Therapieangebote an:
(IGEL-Leistungen sind individuelle Gesundheitsleistungen)

Urologische Komplettversorgung beim Mann
Fortgesetzte Potenzbehandlung
Hilfe bei den „Wechseljahren“ des Mannes
Transrektale Sonographie (Ultraschalluntersuchung der Prostata)
Früherkennung bei Prostatakarzinom durch Bestimmung des PSA-Wertes (Prostataspezifisches Antigen)
Prostatamassage und paraprostatische Blockade bei chronischer Prostataentzündung
Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane und Urogenitalorgane
Nierencheck für die Frau
NMP 22-Test Früherkennung bei Blasentumor- Frauen und Männer
Eigenbluttherapie zur Stärkung des Immunsystems
Vitamintherapie
Homöopathie
Schmerztherapie
Harnblaseninstallationen bei chronischer Blasenentzündung
Männersterilisationsoperation


Für weitere Leistungen konsultieren Sie unser Praxisteam Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass IGEL-Leistungen Selbstzahlerleistungen sind, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet werden.


Preisliste für IGEL-Leistungen

Wiederkehrenden Harnwegsinfekten

Harnwegsinfekte haben den Charakter einer Volkskrankheit, da bis zu 80% aller Frauen während ihres Lebens zumindest einmal daran erkranken.
Die meisten Harnwegsinfekte entstehen dadurch, dass Darmbakterien in die Blase eindringen und dort eine Infektion auslösen. Etwa jede zweite Frau, die einmal an einem Harnwegsinfekt erkrankte, erleidet in der Folgezeit regelmäßig wiederkehrende Rückfälle.

Gute Erfolge bei der Therapie wiederkehrender Harnwegsinfekte verspricht die Stärkung der lokalen Abwehrkraft durch eine orale Immuntherapie. Diese gut verträgliche Therapie reduziert die Gefahr erneuter Erkrankungen, indem sie das Immunsystem gegenüber neuen Infektionen stärkt. Bis zu 80% der wiederkehrenden Harnwegsinfekte können sich auf diesem Wege verhindern lassen. So wird vor allem denjenigen Patienten geholfen, die häufig Antibiotika einnehmen müssen.

Die orale Immuntherapie hat sich in vielen Fällen bewährt und zahlreichen Betroffenen einen Ausweg aus der Spirale immer wiederkehrender Harnwegsinfekte aufgezeigt.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem behandelnden Arzt über die Möglichkeit einer oralen Immuntherapie zur effektiven Linderung Ihrer Harnwegsprobleme!


Information und Preisliste

Pflicht für den Arzt
Zuzahlungspflicht für den Patienten

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten,  verlangen Erziehungsberechtigte oder volljährigen Schüler ein  Attest über Schul-oder Sportunfähigkeit,  zählt diese Leistung zu den ärztlichen Pflichten.  Das Attest ist keine Kassenleistung und deshalb ausnahmslos privat zu bezahlen.  Die Kosten für ein derartiges Attest werden nach GOÄ-Nr. 70 berechnet.

Über uns

     Sergej Stukin - Urologe

  • Geboren 1961 in Kasachstan
  • Verheiratet


     Berufliche Werdegang:

  • Besuch der Staatlichen Medizinischen Hochschule in Zelinograd
  • Assistenzarzt am Lehrstuhl für Chirurgie
  • Assistenzarzt für Urologie im Akademischen Städtischen Krankenhaus Akmola
  • Konsultant für Urologie in verschiedenen Krankenhäusern der Stadt und im Umkreis
  • Assistenzarzt im Katholischen Krankenhaus Erfurt
  • Niederlassung in Erfurt seit 2001

Unsere Team

Kontakt

Sprechzeiten

  •            8:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00
  •         8:00 - 12:00
  •        10:00 - 12:00
  •    8:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00
  •              10:00 - 12:00


  •   Sergej Stukin
                                  Lagerstraße 23/24
                                  99086 Erfurt
                                  Thüringen
  •     (0361) 7898956